Joe’s Dry FlyQuarter-Wallach Joe’s Dry Fly, Jahrgang 1992. Stammt aus Cutting-Blutlinien und wurde auf einer „Working Ranch“ in Washington State/U.S.A geboren. Wuchs halb wild auf, ist aber eine „Seele von Pferd“, solange er genug zu tun hat. Wenn er sich langweilt oder nicht ausgelastet ist, kann er unter dem Reiter schon mal etwas ungemütlich werden....

NinoMaultier Nino, Jahrgang 1998, hat eine bewegte Lebensgeschichte hinter sich und wurde von uns im Tierheim Frankenau des Tierschutzvereins Bonn erstanden, wo er das Glück hatte, unter zu kommen und auf diese Weise vor dem Schlachter gerettet wurde. Wir nennen ihn auch unseren “Fun-Faktor”, weil ihm immer wieder irgendein Blödsinn einfällt.

Und gleich noch ein Muli

LuziLuzy kam am 19.06.2004 durch großes Glück zu uns: Da wir nur einen Popo haben und deshalb gerade schaffen unsere “alten” Pferde zu reiten, hatten wir bis Anfang 2005 Luzy an Piet ausgeliehen:

Hier ein paar Kommentare aus dem Gästebuch:

Christine, Katharina und Maria:
...PS: Lucy ist klasse - wer noch nie auf einem Muli geritten ist hat was verpasst - sie ist wunderbar!

Karin: ...
Danke schön an dich, an Gitti und an deine Pferde! Besonders natürlich an Lucy, das beste Pferd im Stall;-)
Mehr muss man wohl nicht sagen...

JuleJule

die kleine Schwester von Luzy, lebt hier seit Weihnachten 2007.

Dagmar’s TraumCheeky Jack. Dagmar’s Traum mindestens 1000-Kilometer am Stück mit einem Pferd zu reiten, auf den Spuren von ihrem Vorbild A. F. Tschiffely, ist mit ihm ein Stückchen näher gerückt.

Cheeky Jack ist ein Urenkel von Colonel Freckles. Sein Stammbaum wimmelt von Siegern in den Cowhorse-Klassen. Wir vermuten aber außerdem Verwandtschaft mit Elchen, die Nase deutet eindeutig daraufhin.

Implait de la LandelleImplait de la Landelle, ein Criollo, hat nach Südamerika und einer Zwischenstation in Frankreich und beim Tierhändler und, und ...seine Endstation bei uns gefunden. Und Sabine, unsere neue Reitbeteiligung hat er gleich mitgebracht.

sind als Pflegetiere jetzt schon fast 1 Jahr hier.

vom Reiterhof Honerath vom Reiterhof Honerath

Kater DustinHofkater Dustin, auch unser “Hofsheriff” genannt, weil er immer alles im Auge behält, Jahrgang etwa 1995. An dem ehemaligen „Killer-Kater“ – ebenfalls aus dem Tierheim - machte Dagmar ihr Examen in „Katzen-Flüstern“. Wer Dustin heute erlebt, glaubt ihr das aber nicht. Hanno weiß es, er hat die „Reste“ noch leicht blutig selbst erlebt.

Der schöne Rafael, der eigentlich eine Wildkatze ist, aber dies (meistens) vergisst.

Wildkatze

Diverse frei laufende, halbwilde Katzen, die eigentlich keiner eingeladen hatte. Mit viel Mühe – und Unterstützung der Katzenhilfe Ahrweiler e.V. – kann sich keine mehr reproduzieren. Aber es gab Zeiten, da wurde Hanno im Büro nur mit den Worten begrüßt „Nein, ich will wirklich keine kleine Katze...“

halbwilde Katzen halbwilde Katzen